> Das Buch Emil Bizenberger > Reportage im TV SF1
> Gästebuch
> E-Mail
 
Unsere unglaubliche Geschichte über Behördenwillkür und Unrechtmässigkeiten
 



 

 

 

 

> Offene Briefe an
    jetzige und ehem.
    Amtsträger
   

 

 

 

 

> Vortrag: 2013
                 Erlebtes
                 Graubünden

 

>Liste eingereichter
           Strafklagen

           seit 1999


>Liste eingereichter
           Strafklagen
wegen
           Überfall und
           Körperangriff
           seit 1999

 

zurück

Seit 1996 decken wir hier in

Graubünden
        (Südost-Schweiz)

                               willkürliche Behörden - Aktivitäten auf.

Darin verwickelt sind :

Grossräte (Kantonsvertreter )
Regierungsräte,
Kantonsrichter, Bezirksrichter, Kreisrichter
Verwaltungsgerichtsrichter
Staatsanwaltschaft und Polizei
Gemeindebehörden, Gemeindeangestellte
Nachbarn und andere Personen.

Willkür heisst:

  • Verhaltensweise, die ohne Rücksicht auf andere nur den eigenen Wünschen und Interessen forlgt.

  • totalitär, eigenmächtig, gewalttätig, unsachlich

  • vom Willen/ Bewusstsein gesteuert

Kennen Sie Behördenwillkür ?
Wir informieren und rufen auf, 
die täglich zu erlebenden kriminellen Machenschaften
von Politikern, Justizbehörden, Rechtsanwälten, Polizisten, Beamten, Verwaltungs-angestellten, Geheimbünden, Clubs etc. nicht mehr länger zu akzeptieren.

Fordern Sie eine Erklärung zur Mitgliedschaft
         in einer Interessensverbindung 
        
wie Freimaurer, Rotarier etc.  
               

Hatten Sie damit noch keine Erfahrung gemacht,
dann beobachten Sie aufmerksam die Geschehnisse,
hören Sie zwischen den Zeilen und erkennen Sie die Vernetzung.

Wir sprechen konkret über die “Zustände“ in Graubünden,
dem schönen Alpenkanton in der Schweiz.

Dass nicht alles Gold ist, was glänzt, wird wahrheitsgetreu aufgezeigt.

Wohlbemerkt, es ist kein  Einzelfall.
Deswegen sind wir auch nicht allein im Kampf gegen diese Behördenwillkür. 

Aber diesen so eindeutigen Fall hier in Graubünden aufzuzeigen,

  • darüber zu informieren mit welch hinterhältigen Mitteln und Machenschaften die gesamte Justiz Graubündens agiert ,
  • die Verflechtungen und Korruption  aufzuzeigen  und
  • Sie bewusster zu machen auch für eigene Begegnungen mit dieser Spezies;

sehen wir hier als notwendig.  Seien Sie wachsam und kritisch! - denn
66,6% aller Entscheide der Justiz sind rechtswidrig , also kriminell.

Massnahmen zur Beseitigung dieser
                 unhaltbaren Zustände   
             

 

 
 
 

ÜBERSICHT
 
> Die Sachlage
 
> unsere Geschichte
 
> Fernsehen
 
> Gericht
 
> Behördenwillkür
 
> Beteiligte
 
> Straftaten StGB
 
> Adressen
 
> Die Freimaurer