> Das Buch Emil Bizenberger > Reportage im TV SF1
> Gästebuch
> E-Mail
 
Unsere unglaubliche Geschichte über Behördenwillkür und Unrechtmässigkeiten
 
> Homeeingang

 
 
 
 
 
 
 
 
>6. Juli 2011
    Strafklagen Teil 1 gegen       Bundesrichter,
      Kapo GR Kommandant
       B. Eberle
 
 
>29. Juli 2011
    Strafklagen Teil 2 gegen
     Bundesrichter, Kantons-,      Kreisrichter Knobel,      Kreisrichterin Ruckstuhl,
     RA Just, Nachbarn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

zurück


    Bundesgericht

    ehem. Bger-Präsident Giusep Nay
                    
> 16. Juli 2017     
                                   





    Bundesgerichtspräsident
    Hrn. Meyer Lorenz
    1000 Lausanne

 

 

 

   Trimmis, 6. Juli 2011

 

 

Sehr geehrter Herr Bundesgerichtspräsident Lorenz Meyer

Ich wende mich heute an Sie,  da ich nicht Recht/Jus studiert habe und für meine Ausbildung also auch nicht hunderttausende von Franken vom Steuerzahler/Staat benötigte.
Jedoch,  entsprechend meinen Rechtskenntnissen und gemäss Rechtsauskunft und nach Schweizer Gesetz  sind Sie verpflichtet die hiermit erhaltenen, verschiedenen Strafklagen unverzüglich an die entsprechende Institution weiterzuleiten, um die geforderten angemessenen Massnahmen wie Verhaftungen, vorsorgliche Massnahmen zum Schutze meiner Frau und mir und die Strafklagen rechtzeitig einzuleiten etc.

Ich bitte Sie, mir innert der nächsten 14 Tage Ihre Weiterleitung und die Institution, an welche Sie meine Klagen sandten, zu bestätigen, da  es sich auch um OD = Offizial Delikte handelt, die von Amtes wegen verfolgt werden müssen.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen




         

 
 
 

ÜBERSICHT
 
> Die Sachlage
 
> unsere Geschichte
 
> Fernsehen
 
> Gericht
 
> Behördenwillkür
 
> Beteiligte
 
> Straftaten StGB
 
> Adressen
 
> Die Freimaurer